Bild
BildCall of Duty: Modern Warf...
BildBattlefield 5
BildPUBG
BildEVE Online
BildSTEAM NEWS
  » Dark Logo für Steam 83 | 279
  » Black Tomato 44 | 169
  » Dark Code TS³ 36 | 75
  » nvidia Grafikkartentreiber 3 | 14
  » ATI Grafikkartentreiber 2 | 5
  » Grafikktreiber Nvidia 2 | 5


    Regist
  Anti Cheat  
 

 
 
  Menü  
  Home Regeln Gbook Link us Fight us Clan Server History Kontakt  
 
  Member Box  
   
 
  Shoutbox  
 
Zum Posten
Bitte Einloggen!
Jopi Heesters:
29.06.20 - 07:44 Uhr
Mmmmhhh
Dorerz:
09.06.20 - 15:00 Uhr
yahoo
Hoschi:
09.06.20 - 00:05 Uhr
Da kenne ich mich nicht mit aus
OG Uwe:
08.06.20 - 11:30 Uhr
cool
OG Uwe:
08.06.20 - 11:29 Uhr
Guten Morgen meine Lieben
Darkrock:
01.06.20 - 16:02 Uhr
sers
Archiv
 
 
  News  
 
STEAM NEWS
Nachricht





Steam: Keine irreführenden Werbebilder mehr ... geschönte Screenshots aber nicht ausgeschlossen


02.11.2016 um 11:50 Uhr Auf den Steam-Produktseiten soll für Käufer bald ersichtlicher werden, wie die Spiele tatsächlich aussehen. Im Rahmen des "Discovery Update 2.0" fordert Valve die Entwickler auf, ihre Spiele zum Beispiel nicht mehr mit Artworks oder vorgerenderten Bildern zu bewerben. Geschönte Screenshots können nach aktuellem Stand aber weiterhin verwendet werden.

Valve will mehr Transparenz im Steam Store. Ein Nutzer des Facepunch-Forums veröffentlichte Informationen zu neuen Richtlinien, die der Steam-Betreiber kürzlich an Entwickler herausgab. Im Rahmen des "Discovery Update 2.0", das in den kommenden Wochen erscheinen soll, werden Entwickler dazu aufgerufen, ihre Spiele nicht mehr mit irreführenden Bildern auf den Produktseiten zu präsentieren. Das Valve-Team nennt sich dabei sogar selbst als negatives Beispiel: Dota 2 sei unter anderem mit Screenshots aus Zwischensequenzen beworben worden. Die Bilder wurden inzwischen ausgetauscht.

Das Ziel: Die Bilder auf Steam-Produktseiten sollen den potentiellen Käufern zeigen, wie das Spiel tatsächlich aussieht. Tabu sind demnach beispielsweise Artworks, Konzeptzeichnungen oder Aufnahmen aus vorgerenderten Szenen. Der Knackpunkt: Durch entsprechende Nachbearbeitung geschönte Screenshots - sogenannte Bullshots - sind nicht explizit ausgeschlossen. Die Redaktion von Gamespot hakte hierzu bei Valve bereits nach, erhielt aber lediglich eine Bestätigung der neuen Richtlinien; jedoch keine konkrete Aussage zu geschönten Bildern. Letztlich dürfte es in der Praxis für Valve aber auch schwierig sein, solche Bullshot-Verbote durchzusetzen. Im Vorfeld der Veröffentlichung wissen lediglich die Entwickler, wie ihr Spiel wirklich aussieht. Eine Prüfung durch das Steam-Team wäre erst nach Release möglich - für viele Käufer vielleicht bereits zu spät.

Was haltet ihr von den neuen Steam-Richtlinien? Ein Schritt in die richtige Richtung? Seid ihr schon einmal böse auf geschönte Werbebilder hereingefallen? Berichtet uns in den Kommentaren von euren Erfahrungen.





QUELLE www.pcgames.de

«zurück
Kommentare für STEAM NEWS
# 1 von Jopi Heesters
hi


« zurück
 
  Online  
 
offline 0 User

offline Stoneman
offline OG Uwe
offline Dorerz
offline Hoschi
offline EisWolf

online 2 Gäste
 
 
  Info Box  
 
Training Lastwars

Besucher:
Heute:33
Gestern:50
Online:4
Gesamt:597602

Aktivität:
Gbook Einträge:0
Forum Posts:1650
Forum Threads:202

Mitglieder:

46
- Männliche: 44
- Weibliche: 2
- ohne Angabe: 2

  15.06.19 (M-38) TheWalkingTank
  02.04.19 (W-30) Calli-gula
  02.01.18 (M-22) Bedges1998
 
 
Online